Kindertagespflege - Was ist das?

 

  • eine liebevolle Betreuung, Bildung und Erziehung des Kindes
  • durch die fachlich, nach dem DJI Curriculum ausgebildete, kompetente Tagesmutti, werden die Kinder gezielt gefördert.
  • sie ist besonders geeignet für bis zu dreijährigen Kindern,
    • weil die Kinder in diesem Alter ihre Bindungsbeziehungen nur zu einem kleinen Personenkreis aufbauen
    • weil sie immer von der selben Person betreut werden, müssen die Kinder keinen Wechsel der Bezugsperson erleben, selbst wenn die Betreuung viele Stunden am Tag erfolgt
  • die Kinder werden durch Erziehung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • spielerisch Motorik, Sprache, Wahrnehmung und Konzentration fördern
  • auf unterschiedliche Entwicklungsgeschwindigkeiten der Kinder achten und eingehen

 

 

Eingewöhnung

 

Die Phase der Eingewöhnung dauert mindestens  2 Wochen.  Planen Sie trotzdem insgesamt 4-6 Wochen ein, da die erste Phase der Fremdbetreuung von Kind zu Kind unterschiedlich lang dauern kann. Je nach Alter und Persönlichkeit finden Kinder schneller oder langsamer Zugang und Vertrauen zur Tagesmutter und zur neuen Situation.  Ganz wichtig dabei ist die ANWESENHEIT DER ELTERN!
Ohne die Eltern ist eine Eingewöhnung schlicht nicht möglich.
Länger als 1 bis 2 Stunden brauchen Sie an den ersten Tagen nicht bei der Tagesmutter
zu verbringen. Seien Sie einfach da, Ihre reine Anwesenheit reicht!
Lassen Sie ihr Kind tun, was es will. Wenn es klammern will, lassen Sie es klammern. Erst wenn es genug geklammert hat, kann und wird es sich der neuen Umgebung zuwenden.
Die ersten 3 Tage werden keine Trennungsversuche unternommen. Erst am 4. Tag testet man, wie das Kind auf die Abwesenheit der Mutter reagiert. Dabei bleibt bei den ersten Versuchen die Mutter immer in Reichweite. Die Zeit der Abwesenheit wird von nun an täglich etwas gesteigert. Dabei verabschieden Sie sich generell (auch nach der Eingewöhnungszeit) immer von Ihrem Kind, aber achten Sie darauf, dass Sie den 
Abschied kurz halten. Tränen beim Abschied sind normal. Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn sich das Kind von der Tagesmutter trösten lässt.

 

 

Betreuungszeiten- und Kosten

 

Betreuungszeiten: Bis zu 50 Stunden/Woche nach Absprache, Samstag und Sonntag in Notfällen

Kosten:  nach Absprache, ca. 5,50 Euro/Std.. In Notfällen (z. B. am Wochenende oder über Nacht) 8 Euro

 

 

Krankheit/Urlaub/Termine

 

Krankheit


Kann Ihr Kind aufgrund einer Krankheit nicht zu mir kommen oder ich selbst bin erkrankt, wird die Vergütung fortgesetzt. Einige Tagesmütter lehnen übrigens auch die Gabe von Medikamenten im Krankheitsfall ab. Es kann jedoch immer mal notwendig sein, dass ein Kind Hustensaft oder Nasentropfen bekommen muss. Deswegen bin ich bereit, im Einzelfall mit Ihrer schriftlichen Erlaubnis Medikamente zu geben. Generell verständigt man sich auf nicht mehr als zehn bezahlte Krankentage im Jahr. Diese Vereinbarung wird natürlich auch gesondert im Betreuungsvertrag nochmals formuliert und festgehalten.

 

Urlaub

Mein Jahresurlaub wird jedes Jahr im Januar oder Februar feststehen. Darüber werden Sie schriftlich informiert und können sich rechtzeitig darauf einstellen und danach richten. Natürlich können auch hier vorab Absprachen getroffen werden. Ich bitte Sie gerade beim Urlaub Rücksicht zu nehmen dass es auch bei öffentlichen Einrichtungen wie Kindergarten- und tagesstätte zu Schließungszeiten kommt und Sie sich daran halten müssen. Natürlich werde ich trotz allem versuchen Sie in meine Urlaubsplanung zu integrieren damit Sie nicht ohne Betreuungsplatz dastehen.
 

Termine


Falls Sie mal früher zur Arbeit oder einen Termin wahrnehmen müssen, bitte ich Sie mir dies rechtzeitig mitzuteilen und mit mir abzusprechen. Auch ich muss mir als Tagesmutter meine Zeit gut einteilen und Termine wahrnehmen, damit ich mich dann den Kindern während den Betreuungszeiten voll und ganz widmen kann. Dasselbe gilt natürlich auch, wenn Sie z.B. länger arbeiten müssen und sich die Betreuungszeiten dadurch verlängern.  Ich bin sehr flexibel, wenn ich rechtzeitig informiert werde.

Gerne bin ich auch bereit, Arztbesuche (normale Vorsorgeuntersuchungen oder Impfungen) mit ihren Kindern zu tätigen oder sie auch mal zur Musikschule oder zum Sport zu fahren. Die Kosten dafür würde ich mir dann separat abrechnen.

 

 

 

Formulare:

 

Um uns gegenseitig abzusichern gehe ich mit den Eltern vor der Betreuung eines Kindes einen Betreuungsvertrag ein. Den vertrag bekommen Sie von mir mit nach Hause und können ihn sich vorab durchlesen. Unterschreiben werden wir ihn gemeinsam bei einem Gespräch das offene Fragen oder Unklarheiten klären soll.

 

Zudem werde ich mir von Ihnen eine ärztliche Vollmacht ausstellen lassen, dass ich ihrem Kind einen Arzt aufsuchen darf um ihm ggf. in Notfällen Medikamente verabreichen zu dürfen.

 

Eine neue Vorschrift zwingt mich auch dazu mir von Ihnen eine Bescheinigung nach § 4 des Kindertagesbetreuungsgesetzes des Landes Baden-Württemberg ausstellen zu lassen (wie Bescheinigung vom Arzt die Sie zur Aufnahme des Kindes inj eine KiTa oder in den Kiga benötigen).

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!